Klimapaket auf Mietbasis für Supermarkt

August 2015 - Provisorische Klimaversorgung für Komfort, Lebensmittel und Technik

 

Über die Sommermonate versorgten wir einen Lebensmittelmarkt einer bekannten Handelskette mit kalter Luft auf Mietbasis.

Die Technik der Kühlregale stand kurz vor dem Ausfall; die Schokolade in den Regalen schmolz bereits und erste Kunden beschwerten sich über unangenehm hohe Temperaturen.

Der Markt allerdings verfügte lediglich über eine Lüftungsanlage ohne Klimatisierung. Mit 170kW Kälteleistung mit Kaltwassersatz DT 155 und frequenzgeregeltem Lüftungsgerät AHU 175 haben wir kalte Luft in die vorhandenen Lüftungskanäle eingebracht.

Als zugfreie Luftverteilung ohne "steifen Nacken " dienten Textil-Innenschläuche mit einem Durschmesser von 500 Millimetern. So entstand eine fast unsichtbare, temporäre Klimalösung, die wieder ein angenehmes "Einkaufsklima" möglich machte und die Technik vor dem Hitzekollaps rettete.